Kiezspaziergang

Pressemitteilung vom 17.10.2011

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann lädt ein zum 119. Kiezspaziergang am Samstag, dem 12.11.2011, ab 14.00 Uhr vom Bahnhof Grunewald zum Henriettenplatz. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Vorplatz am Bahnhof Grunewald. Die Teilnahme ist frei.

Reinhard Naumann:

“Mit unserem Kiezspaziergang im November haben wir anlässlich der Pogromnacht des 9.11.1938 immer an die Geschichte der Juden in Charlottenburg und Wilmersdorf erinnert. Das wollen wir auch in diesem Jahr tun. Deshalb treffen wir uns am Bahnhof Grunewald, wo vor 70 Jahren, am 18.10.1941, der erste Deportationszug aus Berlin abfuhr. Wir werden von hier zur neuen Hilde-Ephraim-Straße gehen, dann durch die Trabener Straße und Erdener Straße vorbei am früheren Haus des großen Verlegers Samuel Fischer bis zum Rathenau-Mahnmal an der Koenigsallee. Von dort werden wir über die Herthastraße das frühere Mendelssohn-Palais erreichen, in dem heute das St.-Michaels-Heim residiert. Im letzten Abschnitt gehen wir über die Bismarckallee, Caspar-Theyß-Straße und Wangenheimstraße vorbei an der Gedenktafel für Dietrich Bonhoeffer über den Wangenheimsteg und die Melli-Beese-Anlage zum Henriettenplatz.”

Alle Informationen über die bisherigen Kiezspaziergänge sind im Internet zu finden unter www.kiezspaziergaenge.de .

Im Auftrag

Metzger