Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Charlottengrad - Jugendliche aus Charlottenburg-Nord für die Staatsoper gesucht

Pressemitteilung vom 26.09.2011

Die Staatsoper im Schiller Theater möchte in Kooperation mit der Abteilung Jugend, Familie, Schule und Sport beim Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf und der Region 1 des Jugendamtes die 1959 uraufgeführte musikalische Komödie Moskau Tscherjomuschki von Dmitri Schostakowitsch gemeinsam mit Jugendlichen erarbeiten und im Mai 2012 auf der Werkstattbühne zur Aufführung bringen. Deshalb werden junge Menschen ab 16 Jahren mit russischem Migrationshintergrund gesucht, die Interesse am Singen und Theaterspiel mitbringen und ab Herbst 2011 in das Projekt einsteigen können.
Die 1959 uraufgeführte musikalische Komödie erzählt von der Umsiedlung einer Gruppe jüngerer und älterer Menschen aus der Moskauer Innenstadt in die Trabantensiedlung Tscherjomuschki. Auf dem Weg in diese neue Heimat und direkt vor Ort begegnen sie bürokratischen Verwaltern, korrupten Beamten und zahlreichen weiteren Hindernissen. Aber auch Romantik und Liebe sind im Spiel.
Seit den 20er Jahren ist Charlottenburg Anziehungspunkt für russische Emigranten. Die letzte Ausreisewelle in den 90er Jahren hat etliche Spätaussiedler-Familien in die Paul-Hertz-Siedlung in Charlottenburg-Nord verschlagen.
Die Staatsoper möchte mit diesem Projekt “Charlottengrad” die Suche von Jugendlichen aus diesen Familien nach Geborgenheit und Lebenslust in einem räumlich isolierten Stadtteil thematisieren und deshalb “Moskau Tscherjomuschki” gemeinsam mit Jugendlichen erarbeiten und im Mai 2012 auf der Werkstattbühne zur Aufführung bringen.
Deshalb werden junge Menschen ab 16 Jahren mit russischem Migrationshintergrund gesucht, die Interesse am Singen und Theaterspiel mitbringen und ab Herbst 2011 in das Projekt einsteigen können.
Anmeldung und Information: Junge Staatsoper, Tel 2035 4489
E-Mail: r.o.brinkmann@staatsoper-berlin.de

Im Auftrag

Metzger