Gespenstergeschichten-Schreibwettbewerb

Pressemitteilung vom 23.09.2011

Der Stiftungsrat der Eberhard-Alexander-Burgh-Stiftung fördert in diesem Jahr erstmalig einen Schreibwettbewerb für alle Kinder der 3. und 4. Klassen in Charlottenburg-Wilmersdorf, der vom Verein „Kreatives Schreiben e.V.“ organisiert und durchgeführt wird. Zu gewinnen gibt es Buchschecks im Gesamtwert von 500 EUR. Außerdem werden die besten Geschichten in einem Buch veröffentlicht.

Eberhard Alexander Burgh, der den Großteils seines Vermögens dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf vermacht hat, schreibt in seinem Testament: „Alles, was ich besitze, habe ich Kindern zu verdanken und will es Kindern zurück geben“. Er verfügte, dass regelmäßig Wettbewerbe für Kinder für Schreiben, Dichten, Erzählen, Malen oder Theaterspielen stattfinden sollen. Der Bezirk, der dank seines Vermächtnisses bereits viele spannende Projekte verwirklichen konnte, sieht in dem Wettbewerb eine begrüßenswerte Chance, seinen Namen noch mehr Kindern bekannt zu machen. Mit Spannung wartet der Stiftungsrat auf die hoffentlich zahlreichen Geschichten der Kinder aus Charlottenburg-Wilmersdorf.

Die Eberhard-Alexander-Burgh-Stiftung sucht Gespenstergeschichten von Kindern der 3. und 4. Klassen aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Geschichten sollen nicht mehr als 1000 Wörter haben. Einsendeschluss ist der 16. Dezember 2011
Schickt Eure Gespenstergeschichten an:
Kreatives Schreiben e.V., Brachvogelstr.6, 10961 Berlin oder per E-Mail an: wettbewerb@eberhard-alexander-burgh-preis.de

Mehr Infos im Internet unter www.eberhard-alexander-burgh-preis.de .

Im Auftrag

Gottschalk