Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Projekt "Schulhöfe als Spielhöfe"

Pressemitteilung vom 16.08.2011

Schon bald können vier Schulhöfe im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf außerhalb der Schulzeiten wieder als Spielplätze genutzt werden. Schon lange ist es ein Anliegen der Bezirksverordnetenversammlung des Bezirks, dass Schulhöfe auch für die Öffentlichkeit nutzbar sind. Die Bemühungen des für die Schulen zuständigen Bezirksstadtrats Reinhard Naumann für das Projekt „Schulhöfe als Spielhöfe“ haben Erfolg gehabt. Die erste Bewilligung einer Zuwendung durch das Bundesverwaltungsamt aus Mitteln des Bundes und des Europäischen Sozialfonds für die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen „Bürgerarbeit“ erhielt der freie gemeinnützige Träger Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V. für die Schulhofbetreuung und die Schaffung von „Spielräumen“ auf vier Schulhöfen im Bezirk.

Reinhard Naumann:

“Meine Freude über die Bewilligung ist groß, da der Verwaltungsaufwand für die Beantragung von Projekten mit einer Finanzierung aus Bundes- und Europamitteln erheblich ist. Jetzt kann endlich für drei Jahre abgesichert an der Nehring-, der Katharina-Heinroth-, der Dietrich-Bonhoeffer- und der Carl-Orff-Grundschule die Schulhofbetreuung durch den erfahrenen Kooperationspartner Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. wieder aufgenommen werden und die Schulhöfe sind bis in den Abend und an Samstagen wieder öffentlich nutzbar“.

Im Auftrag

Metzger