„Earth Hour – Licht aus, Klimaschutz an!“

Pressemitteilung vom 25.03.2011

Am morgigen Samstag, dem 26.3.2011, von 20.30 bis 21.30 Uhr wird der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit einer symbolischen Aktion gemeinsam mit Städten wie New York (Empire State Building) und Paris (Eiffelturm) sein Engagement für den Klimaschutz zum Ausdruck bringen und die Beleuchtung des Rathauses Charlottenburg ausschalten. Der Bezirk beteiligt sich damit zum zweiten Mal an der sogenannten „Earth Hour“ des WWF.

Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler:

„Meine Abteilung hat es sich nicht nur auf dem Papier zur Aufgabe gestellt, dass wir nachhaltig bauen und wirtschaften, so dass völlig klar war, sich auch 2011 an der Aktion des WWF zu beteiligen. Die diesjährige Aktion gilt zudem auch dem Gedenken an die Opfer der Katastrophe in Japan und den damit einhergehenden Überlegungen, wie Energie erzeugt wird, wofür sie verwendet wird und wie man Energie sparen kann.“

Im Auftrag

Metzger