Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Neue Wohngeldbescheide ohne Heizkostenzuschlag

Pressemitteilung vom 12.01.2011

Nach der deutlichen Anhebung der Mietpreisgrenzen und des Wohngeldes ab Januar 2009 fällt ab dem Januar 2011 der Heizkostenzuschlag ersatzlos weg.
Wurde bisher der Betrag der Kaltmiete um beispielsweise 24 Euro bei einem Ein-Personen-Haushalt erhöht und damit ein höheres Wohngeld zwischen 6 und 30 Euro gewährt, so fällt diese Berechnung seit dem 01. Januar 2011 weg.

Bürgerdienstestadtrat Joachim Krüger:

„Wer bereits über einen gültigen Bescheid verfügt, der ins Jahr 2011 hineinreicht, erhält das höhere Wohngeld bis zu dessen Ablauf.

Die Bürgerinnen und Bürger, für die der Wohngeldbescheid noch aussteht, erhalten einen Teilbescheid mit dem Heizkostenzuschlag bis zum 31.12.2010 und einen Teilbescheid ohne den Heizkostenzuschlag für die Monate im Jahr 2011.

Hintergrund für dieses recht komplizierte Verfahren ist eine Gesetzesänderung, die im Dezember 2010 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde.“

Im Auftrag

Gottschalk