Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Pressemitteilung vom 21.04.2010

Reinhard Naumann, Stadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, wurde zum 21.04.2010 erneut für die Dauer von zwei Jahren zum Mitglied des Beirates des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung berufen.

Seit 2008 hat sich der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung mit einem jährlichen Volumen in Höhe von 2 Millionen Euro zu einem zentralen Förderinstrument des Landes Berlin entwickelt und eine spürbar positive Bewegung in die Kultur- und Bildungslandschaft Berlins gebracht.
Aufgabe des Projektfonds ist es, die kulturelle Bildung für alle jungen Berlinerinnen und Berliner inner- und außerschulisch zu stärken. Besonders diejenigen, die bisher wenig Kontakt zu den Künsten hatten, erhalten durch die geförderten Projekte neue Zugangsmöglichkeiten.
Gefördert werden Kooperationen zwischen Partnern aus Kunst/Kultur und Bildung/Jugend, die sich durch eine hohe künstlerische und pädagogische Qualität auszeichnen.
Die Antragsfrist zur Förderung für überbezirkliche Projekte bis zu 20.000 Euro endet am 12.05.2010 und wird bei Kulturprojekte Berlin beantragt. Weitere Informationen unter www.kulturprojekte-berlin.de .

Den Bezirken stehen in einem eigenen Projektbereich jeweils 30.000 Euro pro Jahr zur Verfügung. Hier können kleinere und kurzfristige Projekte bis zu 3.000 Euro gefördert werden. Anträge für bezirkliche Projekte für das zweite Halbjahr 2010 können bis zum 01.06.2010 beim Kulturamt Charlottenburg-Wilmersdorf gestellt werden. Mehr Informationen sind zu finden unter /ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/kultur/kulturfoerderung/projektfonds-kulturelle-bildung/index.php .

Beratung und Hilfe bei der Antragstellung: Frau Streffer, Tel 9029 16707, montags bis freitags von 10.00 bis 13.00 Uhr.

Im Auftrag

Gottschalk