50. „NoonSong“ in der Kirche am Hohenzollernplatz

Pressemitteilung vom 17.12.2009

Reinhard Naumann, Stadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, besucht am Samstag, dem 09.01.2010, um 12.00 Uhr , den 50. „NoonSong“ in der Kirche am Hohenzollernplatz, Nassauische Straße 66, 10717 Berlin.
Es singt das Profi-Vokalensemble sirventes berlin unter der Leitung von Stefan Schuck.
Die Idee des „NoonSong“ lehnt sich an die Tradition des englischen Evensong an, seit Jahrhunderten pflegen anglikanische Kathedralchöre diese von der mehrstimmigen Musik geprägten Form der Liturgie: Psalmen, Hymnen und Lieder werden ergänzt von einer Lesung und einem Gebet.
Diese kirchliche Tradition hat sich im 20. Jahrhundert zur Attraktion für Ruhesuchende, Kulturinteressierte, Musikbegeisterte und Touristen entwickelt.
Im „NoonSong“ werden vor allem a-cappella-Werke deutscher Komponisten aus der Spätrenaissance zu hören sein, wie Praetorius, M. Franck und di Lasso.
Als „Kontrapunkt“ und abwechslungsreiche Ergänzung zu den Werken der Renaissance-Zeit erklingen im von romantischen und zeitgenössischen europäischen Komponisten.

Im Auftrag

Gottschalk