Wanted - Vorschläge für den Ehrenamtspreis erwünscht

Pressemitteilung vom 09.06.2009

Die Abteilung Soziales, Gesundheit, Umwelt und Verkehr im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf lobt in diesem Jahr zum 10. Mal den „Ehrenamtspreis Charlottenburg-Wilmersdorf“ aus.
Der Preis ist mit 4000,00 Euro dotiert.
Vorschläge für mögliche Preisträger können bis zum 06.09.2009 eingesandt werden an das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Bezirksstadträtin für Soziales, Gesundheit, Umwelt und Verkehr, 10702 Berlin. Die Bekanntgabe der Preisträger und die Verleihung werden anlässlich des „Tag des Ehrenamtes“ am 18.09.2009 auf dem Karl-August-Platz stattfinden.

Stadträtin Martina Schmiedhofer:

„Zum 10. Mal verleihen wir den Ehrenamtspreis, mit dem wir besonders vorbildliche gemeinwesenorientierte Tätigkeiten auszeichnen möchten, die in unentgeltlichem Engagement geleistet werden.

Ausgezeichnet werden können Menschen, die zur Stärkung und Vernetzung nachbarschaftlicher Beziehungen beitragen, umweltfördernd arbeiten, einen generationenübergreifenden Ansatz verfolgen oder sich für die Förderung von Menschen mit Behinderungen engagieren. Vorschlagsberechtigt sind in Charlottenburg-Wilmersdorf ansässige Personen, Gruppen oder Organisationen.

Voraussetzung ist, dass die freiwillige ehrenamtliche Leistung zum überwiegenden Teil in Charlottenburg-Wilmersdorf erbracht wird. Das Preisgeld in Höhe von bis zu 4000,00 Euro kann auch auf mehrere Preise aufgeteilt werden.

Aus meiner Tätigkeit als Sozialstadträtin kenne ich beeindruckendes ehrenamtliches Engagement in unserem Bezirk. Unter den Aktiven gibt es viele würdige Preisträgerinnen und Preisträger. Zögern Sie bitte nicht, uns Vorschläge einzureichen, die gelungene Beispiele engagierter, einfallsreicher und sozial verantwortlicher ehrenamtlicher Aktivitäten darstellen.”

Im Auftrag

Gottschalk