Messehotel Hammerskjöldplatz: Baustadtrat begrüßt Kehrtwende der SPD-Abgeordnetenhaus-Fraktion

Pressemitteilung vom 07.01.2009

Die Entscheidung der SPD-Fraktion Berlin, den Bebauungsplanentwurf der Stadtentwicklungssenatorin für die Errichtung eines Hotel-Hochhauses auf dem Hammerskjöldplatz nicht mehr unterstützen zu wollen, wird vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf begrüßt.

Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler:
“Die Kehrtwende der SPD-Fraktion kommt spät, ist jedoch richtig und klug. Ich freue mich, dass die bezirklichen Argumente gegen die Hochhausbebauung am Funkturm Gehör gefunden haben. Da auch die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus dem B-Plan-Entwurf nicht zustimmen wird, sind die Pläne der Stadtentwicklungsverwaltung gescheitert.
Ich fordere den Senat auf, die Planungszuständigkeit für den Hammerskjöldplatz unverzüglich an den Bezirk zurückzugeben und das Grundstück nach Rückabwicklung des Kaufvertrages in das bezirkliche Fachvermögen zu übertragen.”

Im Auftrag

Metzger