Erste Gemeinschaftsschule im Bezirk

Pressemitteilung vom 27.10.2008

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat in seiner Sitzung am vergangenen Dienstag, dem 21.10.2008, beschlossen, am Schulstandort Sybelstr. 20-21 eine Gemeinschaftsschule mit dem vorläufigen Arbeitstitel “1. Reformschule Charlottenburg” zu gründen und zum Schuljahr 2009/2010 mit dem 1. und 7. Jahrgang zu beginnen. Sie wird die bisherige Goerdeler-Grundschule und die Pommern-Hauptschule an diesem Standort ersetzen, die parallel zum Aufwachsen der neuen Schule auslaufen.
Die Reinfelder-Schule, die in den Jahrgängen 1 bis 6 bereits montessoriorientiert arbeitet, wird Kooperationsschule der neuen Reformschule. Die Reinfelder-Schülerinnen und –Schüler haben damit einen bevorrechtigten Zugang in den 7. Jahrgang der Reformschule.
Zum Schuljahr 2013/2014 soll am Standort Kastanienallee 12-13 eine Oberstufe für die Gemeinschaftsschule eingerichtet werden.

Reinhard Naumann, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport:

“In diesen Tagen stellen wir bei der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung den Antrag zur Teilnahme am Schulversuch Gemeinschaftsschule Berlin. Unsere Gemeinschaftsschule wird als regionale Versorgungsschule für den jetzigen Einschulungsbereich der Goerdeler-Grundschule dienen. In einer Steuerungsgruppe zur Entwicklung der neuen Schule arbeiten Vertreterinnen und Vertreter der beiden Kollegien der Goerdeler-Grundschule und der Pommern-Hauptschule zusammen mit Eltern aus der Reinfelder-Schule, der regionalen Schulaufsicht und dem bezirklichen Schulträger an der Entwicklung des Schulprogramms. Die Bezirksverordnetenversammlung hat diesem Konzept einer Neuausrichtung des Schulstandortes Sybelstraße 20-21 zugestimmt. Wir wollen mit dieser Reformschule ein integratives reformpädagogisches Schulmodell realisieren und fördern.”

Im Auftrag

Metzger