Brunnenneubau in der Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße

Pressemitteilung vom 24.10.2008

Das Wasser wird wieder fließen. Anlässlich des runden Geburtstages zum 30-jährigen Bestehen der traditionellen Fußgängerzone im Herzen der City-West in diesem Jahr und im Zuge der Neugestaltung und der Sanierungsmaßnahmen der beliebten Einkaufs- und Flaniermeile, die seit dem Frühjahr 2005 Stück für Stück umgesetzt werden konnten, wird ab der kommenden Woche auch der stillgelegte Treppenbrunnen in der Wilmersdorfer Straße Ecke Pestalozzistraße abgerissen und durch einen neuen, formschönen Kugelbrunnen ersetzt. Über den Abbruch informiert vor Ort eine Hinweistafel über die Baumaßnahme.
Der neue zeitgemäße Brunnen wird aus fünf unterschiedlich großen Granitkugeln bestehen, aus denen das Wasser wieder sprudeln wird. Komplettiert wird das Ensemble mit passenden Sitzhockern, die zum Verweilen einladen.

Klaus-Dieter Gröhler:

“Die älteste Fußgängerzone Berlins, die Stück für Stück einer ‚Schönheitskur‘ unterzogen wurde, hat bereits eine deutliche Aufwertung erfahren. Der neue Brunnen wird zum größten Teil aus privaten Mitteln der Anlieger finanziert. Er wird ebenfalls zur Attraktivität der Wilmersdorfer Straße beitragen.“

Im Auftrag

Metzger