Inhaltsspalte

Kooperationsvsertrag der Ludwig-Cauer-Grundschule mit der Polizei

Pressemitteilung vom 10.12.2007
Am morgigen Dienstag, dem 11.12 2007 um 16.00 Uhr wird in der Ludwig-Cauer-Grundschule in feierlichem Rahmen und in Anwesenheit der Mitglieder der Schulkonferenz, des Vorsitzenden der Gesamtelternvertretung, Mitarbeitern der Schulstation, einer Delegation von Polizeibeamten des Polizeiabschnitts 27 und des Schulleiters die Kooperationsvereinbarung zwischen der Ludwig-Cauer-Grundschule einschließlich der Schulstation “Oase” und dem Polizeiabschnitt 27 unterzeichnet. Die Partner streben eine dauerhafte Zusammenarbeit zum Aufbau und zur Festigung einer demokratischen und sozialen Grundhaltung bei den Kindern an. Dabei geht es u.a. um Aufklärung über Rechtsfragen, Präventionsveranstaltungen für die Bereiche Gewalt, Drogen, Straßenverkehr, Kriminalität, Stärkung der Zivilcourage, Abbau von Vorurteilen, polizeiliche Sprechstunden in der Schule, Schülerlotsenausbildung, Schulungen zur Radfahrprüfung, Teilnahme an Elternversammlungen durch die Polizei. Geplant sind auch diverse Anti-Gewalt-Veranstaltungen.

Der Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport, Reinhard Naumann:

“Ich freue mich, dass eine weitere Schule des Bezirks von den zahlreichen Möglichkeiten frühzeitiger Präventionsarbeit gegen Gewalt Gebrauch macht. Durch eine Vernetzung der verschiedenen Bereiche wie Jugendamt und Schulaufsicht, dem Schulpsychologischem Dienst und der Polizei sowie dem Schulträger können so aktuelle Problemfelder frühzeitig erkannt werden. Insbesondere begrüße ich die Einbeziehung der Schulstation, deren erfolgreiche Arbeit damit ausdrücklich hervorgehoben wird.”

Im Auftrag

Metzger