Inhaltsspalte

120 Jahre Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Pressemitteilung vom 06.12.2007

Der Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Ordnungsangelegenheiten und Weiterbildung, Marc Schulte, spricht am Montag, dem 10.12.2007, um 15.00 Uhr beim Festkolloquium zum 120jährigen Bestehen der Physikalisch-Technischen Reichs- bzw. Bundesanstalt im Hermann-von-Helmholtz-Bau, Abbestr. 2-12, 10587 Berlin.

Marc Schulte:
“Seit 1883 hatte sich die Firma Siemens am Salzufer etabliert. Nicht zuletzt auf ihr Betreiben und in ihrer Nachbarschaft wurde 1887 die Physikalisch-Technische Reichsanstalt gegründet. Damit entstand in Charlottenburg ein bedeutendes naturwissenschaftlich-industrielles Zentrum, und die damals noch selbständige Großstadt Charlottenburg wurde zur Wiege des modernen Messwesens für die ganze Welt. Hier wurde und wird bis heute die Kunst des Messens weiter entwickelt und weltweit auf einem hohen Niveau verbreitet.
Die PTB ist Teil eines wissenschaftlich-technischen Zentrums rund um die Technische Universität, in dem die Zukunft mit erfunden wird. Hier werden wichtige Beiträge geleistet für die Zukunft unserer Stadt, aber auch für unsere Zukunft insgesamt. Wir sind stolz darauf, dass unser Bezirk sich als bedeutender Standort für die besonders zukunftsträchtige Verbindung von Wissenschaft, Technologie und Produktion behauptet hat. Es gilt gemeinsam die Attraktivität dieses Standorts weiter zu erhöhen und die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur zu verbessern.”

Information: Monika Behm, PTB, Tel 3481 7582

Im Auftrag

Metzger