Ausstellungseröffnung in der Villa Oppenheim

Pressemitteilung vom 08.12.2006

Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen eröffnet am Dienstag, dem 19.12.2006, um 19.00 Uhr in der Villa Oppenheim – Galerie für Gegenwartskunst, Schloßstr. 55, 14059 Berlin die Ausstellung “Wild at Heart” mit Werken von fünf jungen Malerinnen der “Neuen Leipziger Schule”: Cornelia Groß, Heide Nord, Juliana Ortiz, Claudia Rößger und Miriam Vlaming. Ein Einführung in die Ausstellung gibt Torsten Reiter.
Die Ausstellung gezeigt bis zum 4. Februar 2007: Di-Fr 10.00 – 17.00 Uhr, So 11.00 – 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Vier Künstlerinnen haben die Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst absolviert, einzig Cornelia Groß studierte an der Hochschule für Kunst und Design Halle. Das weibliche Quintett setzt einen farblichen Akzent gegen die dunkle Jahreszeit. Es präsentiert eine Vielfalt malerischer Ansätze: Das Spektrum der gezeigten Arbeiten umfasst gegenstands- und figurbezogene, abstrakte und installative Malerei.
Jeder Künstlerin ist eine unverwechselbare Handschrift eigen. So steht für Miriam Vlaming der Mensch im Mittelpunkt ihres Schaffens: “Es sind die Brüche und Widersprüche, die mich interessieren.” Ihre Bilder thematisieren die Vergänglichkeit, Grenzsituationen, Übergänge. Quasi kontrapunktisch zu Vlamings Arbeiten bringen die kräftigen, teils poppigen Farben von Cornelia Groß einen spielerischen Umgang mit Klischees zum Ausdruck.
Die Ausstellung wird im Anschluss in den Meisterhäusern Dessau, im Kunstverein Oberhausen und im Kunstverein Leipzig zu sehen sein.
Fotos, Text und Lebensläufe der Künstlerinnen zum download unter: http://www.villaoppenheim.de/presse.html
Pressekontakt: Gudrun Schaeffer, Tel 9029-24150, presse@villaoppenheim.de

Im Auftrag

Metzger