Bezirksstadtrat Reinhard Naumann besucht die Lietzensee-Grundschule

Pressemitteilung vom 06.12.2006

Reinhard Naumann, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport besucht am Donnerstag, dem 7.12.2006 um 11.00 Uhr die Lietzensee-Grundschule, Witzlebenstr. 34/35, 14057 Berlin und informiert sich vor Ort über die Schulsituation und die Hortbetreuung.

Die Schule liegt in unmittelbarer Nähe des Lietzensees, eingebaut in die Häuserzeile der Witzlebenstraße, in einer durch Altbauten der Gründerjahre geprägten Wohngegend. Die Schule ist eine Grundschule mit zwei bis drei Klassen in den einzelnen Klassenstufen. Es werden etwa 420 Schülerinnen und Schüler von etwa 30 Lehrkräften unterrichtet. Neben den 18 Klassenräumen stehen verschiedene Fach- und Gruppenräume zur Verfügung:

die im Gebäude eingebaute Turnhalle, ein modern eingerichteter Computerraum, das naturwissenschaftliche Kabinett, Arbeitsräume für katholische und evangelische Religion sowie Lebenskunde, eine Aula für 199 Personen mit einer kleinen Bühne, eine neu eingerichtete Schulbibliothek und eine Sportgeräte-Ausleihstation auf dem Schulhof. Nach dem Unterricht werden durch den Lietzensee-Hort in der Schule 91 Kinder von in der Regel 8 Erzieherinnen und Erziehern betreut und zusätzlich in den Räumen der Kooperationspartner 77 Kinder. Für das leibliche Wohl sorgt eine Mensa mit warmer Mittagsverpflegung und eine pädagogische Küche zur Nutzung für alle Klassen und Arbeitsgemeinschaften. Regelmäßig werden Arbeitsgemeinschaften für Kochen, einen Chor, Kunst, Computer und Internet sowie Fußball angeboten. Außerdem gibt es eine Arbeitsgemeinschaft „Der Natur auf der Spur“ und eine für „Arbeit mit Nadel und Faden“ sowie für Kreatives Gestalten.

Reinhard Naumann wird sich neben der Besichtigung der Schule und einem Gespräch mit der Schulleitung auch mit Elternvertreterinnen und Elternvertretern über deren Wünsche oder auch Sorgen unterhalten.

Im Auftrag

Metzger