Aufruf für Demokratie und Toleranz

Pressemitteilung vom 06.12.2006

Bezirksbürgermeisterin Monika Thiemen ruft auch die Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf dazu auf, die Demonstration “Für Demokratie und Toleranz!” am Samstag, dem 9.12.2006, ab 10.30 Uhr an der Kreuzung Sterndamm Ecke Groß-Berliner Damm in Treptow-Köpenick zu unterstützen:
“Meine Kollegin Gabriele Schöttler, Bezirksbürgermeisterin von Treptow-Köpenick, hat mich gebeten, ihren Aufruf zu unterstützen, am 9. Dezember aktiv gegen eine in Treptow-Köpenick und Neukölln geplante Demonstration von rechtsextremen, rassistischen und undemokratischen Gruppierungen Stellung zu beziehen, was ich hiermit gerne tue.

Glücklicherweise haben NPD und Reps bei den letzten Wahlen in Charlottenburg-Wilmersdorf nicht für die BVV kandidiert. Umso mehr müssen wir uns in allen Berliner Bezirken für Demokratie und Toleranz einsetzen und uns gegenseitig dabei unterstützen – vor allem wenn neonazistische Gruppen bestimmte Gegenden in Berlin für sich reklamieren wollen. Wenn Treptow-Köpenick immer häufiger zum Aktionsfeld von Rechtsextremisten wird, dann kann dies auch uns in Charlottenburg-Wilmersdorf nicht gleichgültig sein, denn derartige Angriffe auf unsere Demokratie bedrohen uns alle.”

Im Auftrag

Metzger