Preis der Nationalgalerie: Kandidaten 2021 stellen aus

Preis der Nationalgalerie: Kandidaten 2021 stellen aus

Wer gewinnt den Preis der Nationalgalerie? Rund drei Wochen vor der Entscheidung stellen die nominierten Künstlerinnen und Künstler in Berlin aus.

Museum für Gegenwart «Hamburger Bahnhof» in Berlin

© dpa

Blick auf das Museum für Gegenwart «Hamburger Bahnhof» in der Invalidenstraße.

Bis Anfang 2022 sind Werke von Lamin Fofana, Calla Henkel und Max Pitegoff, Sandra Mujinga sowie Sung Tieu im Hamburger Bahnhof zu sehen. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre vergeben und soll die Arbeit von Künstlerinnen und Künstlern würdigen, die in Deutschland leben und jünger als 40 Jahre sind. Am 7. Oktober soll entschieden werden, wer die Auszeichnung gewinnt und 2022 eine Einzelausstellung bekommt.
Preis der Nationalgalerie 2021 (9)
© dpa

Fotos: Preis der Nationalgalerie 2021

Die Shortlist-Ausstellung «Preis der Nationalgalerie 2021» im Hamburger Bahnhof zeigt Werke von Sung Tieu, Lamin Fofana, Calla Henkel, Max Pitegoff und Sandra Mujinga. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 15. September 2021 17:06 Uhr

Weitere Meldungen