T. rex Tristan Otto verlässt Berlin

T. rex Tristan Otto verlässt Berlin

Berliner Dino-Fans haben nur noch ein paar Wochen Zeit: Das beliebte Originalskelett eines Tyrannosaurus rex verlässt Ende Januar 2020 für eine Weile das Land.

Museum für Naturkunde in Berlin

© Jens Kalaene/Archivbild

Das Skelett des Tristan genannten Tyrannosaurus rex im Museum für Naturkunde.

Nach einem Abschiedswochenende werde das Exponat namens Tristan Otto ab dem 27. Januar 2020 für circa zwei Wochen abgebaut, teilte eine Sprecherin des Naturkundemuseums am 19. Dezember 2019 mit. Ab Ende März, Anfang April solle das Skelett ein Jahr lang in Kopenhagen zu sehen sein.
Seit der Ankunft des T. rex im Dezember 2015 zählte das Museum nach eigenen Angaben etwa drei Millionen Besucher. Der Abschied war schon länger angekündigt und soll vorübergehend sein: «Tristan Otto kommt zurück nach Berlin und wird Teil des neu geplanten Wissenschaftscampus, der in den nächsten zehn Jahren zusammen mit der Humboldt-Universität Berlin und anderen Partnern auf dem Campus Invalidenstraße 42/43 entsteht», hieß es.
Tristan Otto zählt laut Naturkundemuseum zu den am besten erhaltenen Exemplaren seiner Art weltweit. Das zwölf Meter lange und vier Meter hohe, schwarze Skelett war 2010 in Montana, USA gefunden worden. Es ist mehr als 65 Millionen Jahre alt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 19. Dezember 2019 11:48 Uhr

Weitere Meldungen