«Bauhaus Imaginista»-Auftakt lockt mehr als 5000 Besucher

«Bauhaus Imaginista»-Auftakt lockt mehr als 5000 Besucher

Die Macher von «Bauhaus Imaginista» freuen sich über einen erfolgreichen Auftakt der Ausstellung. In den ersten Tagen der am Donnerstag eröffneten Ausstellung kamen bis zum Wochenende mehr als 5000 Besucher ins Haus der Kulturen der Welt, wie die Veranstalter am 18. März 2019 mitteilten.

Ausstellung "Bauhaus Imaginista"

© dpa

Eine Frau läuft durch die Ausstellung "Bauhaus Imaginista" in der Kongresshalle im Bezirk Tiergarten.

Mit der Ausstellung verweist das Haus der Kulturen der Welt auf die internationale Geschichte der Kunst- und Designschule. Seit der Gründung 1919 stand die Bauhaus-Schule in Kontakt mit avantgardistischen Bewegungen in allen Teilen der Welt. Ausgehend von vier Bauhaus-Werken wurden seit 2016 Bezüge und Einflüsse bei Ausstellungen, Symposien und Workshops in Hangzhou, Kyoto und Tokyo, Saõ Paulo, Lagos, Delhi, New York sowie Moskau zusammengetragen.
Das vom Architekten Walter Gropius 1919 in Weimar gegründete Bauhaus wollte nach dem Ersten Weltkrieg mit einer neuen Gestaltung alltäglicher Dinge moderne Menschen prägen. Unter politischem Druck zog die Hochschule 1925 nach Dessau um, schließlich 1932 nach Berlin, wo sie ein Jahr später auf Druck der Nazis geschlossen wurde.
Bauhaus imaginista
© Markus Lanz

Bauhaus imaginista

15. März bis 10. Juni 2019

Das internationale Ausstellungsprojekt «Bauhaus imaginista» untersucht die weltweiten Verflechtungen der Bewegung, die den Bauhaus-Stil zu dem machten, was er heute ist. mehr

Bauhaus 100
© dpa

100 Jahre Bauhaus

Im Jahr 2019 findet das 100-jährige Gründungsjubiläum des Bauhauses statt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 18. März 2019 15:11 Uhr

Weitere Meldungen