Neue Ausstellung zeigt «Kinder der Wende»

Neue Ausstellung zeigt «Kinder der Wende»

Das DDR-Museum präsentiert in einer neuen Ausstellung Biografien junger Erwachsener, die im Jahr des Mauerfalls in der DDR geboren wurden.

Kurator Sören Marotz im DDR-Museum

© dpa

Kurator Sören Marotz in der Ausstellung «Jahrgang ‘89 - Die Kinder der Wende» im DDR-Museum.

Die kleine Schau «Jahrgang '89 - Die Kinder der Wende» zeigt nicht nur die unterschiedliche Entwicklung von 16 Menschen, von denen einige heute in den alten Ländern leben. Zu sehen sind auch persönliche Erinnerungsstücke, darunter ein seit Generationen genutzter Mixer. Es würden 29-Jährige in den Mittelpunkt gerückt, die den Mauerfall nicht bewusst erlebt haben, sagt Kurator Sören Marotz. Die Ausstellung wird am Freitag, dem Jahrestag des Mauerfalls, eröffnet und ist bis Ende Februar 2019 zu sehen.
DDR Museum
© DDR Museum, Berlin 2013

DDR Museum

Lebendig und interaktiv präsentiert das DDR Museum den Alltag und das Leben in der DDR mit all seinen Facetten – FDJ, Stasi, Trabant, Plattenbau und vieles mehr. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 6. November 2018 09:36 Uhr

Weitere Meldungen