Diptychon von Melun bleibt in Berlin

Die Sonderpräsentation in der Berliner Gemäldegalerie «Jean Fouquet. Das Diptychon von Melun» endet am 07. Januar 2018. Wegen der hohen Besucherzahlen wurde der Berlin-Aufenthalt des Diptychons von Melun jetzt noch bis Oktober 2018 verlängert.
Diptychon von Melun
Mitarbeiter der Gemäldegalerie hängen das Diptychon von Melun von Jean Fouquet auf. © dpa

Neben verschiedenen internationalen Leihgaben stand bei der Sonderpräsentation das Diptychon von Melun im Fokus. Dabei handelt es sich um ein zweiteiliges Tafelbild des französischen Malers Jean Fouquet aus dem 15. Jahrhundert. Es ist eines der Hauptwerke der französischen Malerei. Der linke Flügel ist ein Bildnis des Stifters Étienne Chevalier und dem heiligen Stephanus und ist im Besitz der Berliner Gemäldegalerie. Der rechte Flügel gehört dem Museum für Schöne Künste in Antwerpen und zeigt eine von Engeln umgebene Madonna.

65 000 Besucher in der Gemäldegalerie

Bereits 65 000 Besucher haben sich die Sonderpräsentation angesehen. Daher haben sich die Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin und das ausleihende Museum für Schöne Künste in Antwerpen dazu entschieden, das Diptychon von Melun noch bis Oktober 2018 auszustellen. Ab dem 10. Januar 2018 kann es im Saal V der Gemäldegalerie besichtigt werden.

Generaldirektor Michael Eissenhauer ist begeistert

Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin ist begeistert von der Möglichkeit, die beiden Tafeln noch länger gemeinsam zeigen zu können. Er spricht von einer kunsthistorischen Sensation. «Die Staatlichen Museen zu Berlin sind überwältigt von der Großzügigkeit der Antwerpener Kollegen, uns auch über den Anlass der Sonderausstellung hinaus Ihr Gemälde noch einige weitere Monate lang anzuvertrauen.»

Jean Fouquet. Das Diptychon von Melun

15. September 2017 bis 07. Januar 2018
Zum ersten Mal seit über 100 Jahren werden der linke und rechte Flügel des Tafelbildes aus der Renaissance von Jean Fouquet wieder zusammengeführt. mehr »
Eröffnung in Potsdam: Museum Barberini

Ausstellungen: Nachrichten

Aktuelle Informationen zu den Berliner Ausstellungen in Museen, Galerien und anderen Locations. mehr »
Aktualisierung: 3. Januar 2018

Museumsführer

Lange Nacht der Museen in Berlin
Über 175 Berliner Museen mit Adressen, Öffnungszeiten, Verkehrsverbindung und Infos zu aktuellen Ausstellungen. mehr »

Kulturorte

Berliner Volksbühne
Die wichtigsten Kulturorte in Berlin: Theater, Opernhäuser, Galerien, Künstlertreffs und mehr »

Tickets & Termine: Literatur

mikrofon_RAWKU5,sxc.jpg
Tickets und Termine für literarische Ereignisse in Berlin - von der Märchenlesung zum Poetry-Slam Abend. mehr »

Tickets & Termine: Theater

Riemann und Lüdicke in einer Probenszene
Sichern Sie sich Ihre Tickets für unterhaltsame Theater-Vorstellungen auf den Berliner Bühnen. mehr »

Suche: Restaurants

Restaurantsymbolbild Besteck
Finden Sie Berliner Restaurants und Gastronomie-Betriebe. Die Suche lässt sich nach Stadtteil, Küchenrichtung, Restaurantart und Schlüsselwörtern einschränken. mehr »

Nachrichten: Ausstellungen

Die Gedenkstätte Hohenschönhausen

Fünfmillionster Besucher in Gedenkstätte Hohenschönhausen

Ein 16-jähriger Schüler ist der fünfmillionste Besucher der … mehr »

Leiko Ikemura

Japanische Malerin Ikemura und Wenders-Bilder

Am Brandenburger Tor zeigen die Künstlerin Leiko Ikemura sowie das … mehr »

Gunther von Hagens

Gericht bestätigt Entscheidung zum Menschen-Museum

Im Berliner Menschen-Museum dürfen einige Exponate … mehr »

Ihr Ticket für die Hauptstadt

Berlin Welcome Card - VisitBerlin
Berlin erleben und sparen mit der Berlin WelcomeCard! Freie Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln & Rabatte bis 50% bei den Highlights. mehr »

Newsletter: Die Berliner Wochenend-Tipps

Newsletter-Software
Tipps für das Wochenende, ausgewählt von der Berlin.de-Redaktion. Einmal wöchentlich kostenlos in Ihr Postfach. mehr »

Action & Abenteuer

Lasergame
Paintball, Exit Game & Co.: Die besten Adressen in Berlin für Action, Abenteuer und Trendsportarten. mehr »
(Bilder: dpa; Klicker/pixelio.de; VisitBerlin)