Schwarze Café

Schwarze Café

Berliner Kulturort und Künstlertreff: Das Schwarze Café

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Künstler, Schauspieler und Schriftsteller gehören auch hier zur Stammklientel, neben Touristen und Nachteulen, denn in diesem Kiez stimmt der Slogan, dass Berlin rund um die Uhr geöffnet ist: Zu jeder Tageszeit kann man hier noch etwas Warmes zu essen bekommen, viele Lokale schließen erst morgens um vier und später. Oder auch gar nicht, wie das legendäre Schwarze Café, eine Charlottenburger Institution, deren Name an die anarchistischen Anfänge Ende der Siebziger erinnert, und die 24 Stunden geöffnet hat. Sie zieht heute so unterschiedliche Gäste an wie den Promi-Friseur Udo Walz oder den Jungautor Ric Graf, der „iCool“, sein Erstlingswerk über junge, desorientierte Großstädter, in eben diesem Café an der Kantstraße verfasst hat.

[url url=http://www.berliner.de/orte/cafe-brel target=_blank]Eigene Erfahrungen[/url]

Sie waren schon im Café Brel, haben vielleicht sogar Fotos gemacht? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und schreiben Sie uns, wie es Ihnen gefallen hat! Auf Berliner.de. mehr »
Kulturverführer Cover - Auflage 10
© Helmut Metz Verlag

Bestellung

Berliner Kulturorte aus dem "Kulturverführer Berlin" Helmut Metz Verlag. Bestellen Sie das Buch hier direkt! mehr

Karte

Adresse
Kantstr. 148
10623 Berlin
Telefon
030 313 80 38
Internetadresse
www.schwarzescafe-berlin.de/

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus

Aktualisierung: 29. Februar 2012