World Press Photo 21

World Press Photo 21

30. September bis 24. Oktober 2021

Der jährliche World Press Photo Award ist der weltweit größte und international anerkannte Wettbewerb für Pressefotografie. Die Ausstellung hierzu wird im Berliner Willy-Brandt-Haus präsentiert.

World Press Photo 21

© dpa/World Press Photo; Mads Nissen/Politiken/Panos Pi

Die 85-jährige Rosa Luzia Lunardi wird von der Krankenschwester Adriana Silva da Costa Souza umarmt - die erste Umarmung, die sie seit fünf Monaten erhält. Das Bild des dänischen Fotografen Mads Nissen ist das Welt-Pressefoto des Jahres 2021.

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Der jährliche World Press Photo Award ist der weltweit größte und international anerkannte Wettbewerb für Pressefotografie.

Fast 75.000 Fotos wurden eingereicht

Die Jury wählte aus fast 75.000 Fotos von über 4300 Fotografen aus 130 Ländern aus. Die Siegerfotos werden in einer Ausstellung in über 45 Ländern gezeigt. Die Ausstellung World Press Photo wurde aus den Siegerfotos der verschiedenen Kategorien zusammengestellt und wird zum 18. Mal im Berliner Willy-Brandt-Haus zu sehen sein.

Mads Nissens «The First Embrace» ist das Pressefoto des Jahres

Das Bild «The First Embrace» des dänischen Fotografen Mads Nissen wurde 2021 dem «World Press Photo of the Year» ausgezeichnet. Das Foto zeigt Rosa Luzia Lunardi, wie sie während des Coronakrise von der Krankenschwester Adriana Silva da Costa Souza im Pflegeheim Viva Bem (São Paulo) umarmt wird.
Salka Viertel. Berlin – Hollywood
© DLA Marbach

Salka Viertel. Berlin – Hollywood

Kino, Netzwerk, Emanzipation – eine Frau im Hollywood der 1930er und 40er Jahre. Die Wiederentdeckung der Schauspielerin und Drehbuchautorin. mehr

Auf einen Blick

Was: World Press Photo 2021
Wann: 30. September bis 24. Oktober 2021
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 bis 20 Uhr (30. September von 12 bis 17 Uhr)
Wo: Willy-Brandt-Haus
Eintritt: frei
Anmeldung: Anmeldung und Vorlage des Ausweises erforderlich

World Press Photo Ausstellung im Willy-Brandt-Haus

Adresse
Stresemannstr. 28
10963 Berlin
Eintritt frei
© dpa

Berlin gratis

Kulturgenuss in Berlin muss nicht teuer sein. Viele Events und Ausstellungen sind gratis. Eine Übersicht aktueller Veranstaltungen mit freiem Eintritt finden Sie hier. mehr

Quelle: Freundeskreis Willy-Brandt-Haus/Berlin.de

| Aktualisierung: 21. September 2021