Pae White: v2

Pae White: v2

01. Mai bis 19. Juni 2021

Vom Schillern der Abalonen bis zu den unbefleckten Schalen von Krabbenpanzern: Die Galerie Neugerriemschneider zeigt Pae Whites Hommage an die Natur.

  • Pae White (1)© Jens Ziehe
    Installation view: Pae White, ~ ~ ~ ~~~~~~~v2, neugerriemschneider, Berlin, 2021
  • Pae White (2)© Jens Ziehe
    Installation view: Pae White, ~ ~ ~ ~~~~~~~v2, neugerriemschneider, Berlin, 2021

Bis 19. Mai greift die bundesweite Notbremse in Berlin: Kultur- wie Freizeiteinrichtungen müssen bis zu diesem Stichtag geschlossen bleiben. Galerien dürfen als Einzelhandelsgeschäfte unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien geöffnet bleiben. Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Weitere Informationen »

Die neuen Werke der US-amerikanischen Künstlerin Pae White sind inspiriert von den wilden Küstenlandschaften Nordkaliforniens. Wand-, Boden- und freistehende Arbeiten, Wandteppiche und Kacheln in der Galerie Neugerriemschneider reagieren auf organische Phänomene, vom Schillern der Seeohren (Abalonen) bis zu den Hüllen des herabfallenden Regens, den makellosen Schalen der Krabbenschalen und der Farbpalette der aus Pilzen hergestellten Färbemittel.

Auf einen Blick

Ausstellung
Pae White: ~ ~ ~ ~~~~~~~v2
Location
Neugerriemschneider
Beginn
1. Mai 2021
Ende
19. Juni 2021
Eintritt
frei
Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag von 11 bis 18 Uhr
Hinweis
Zutritt derzeit nur mit Termin und negativem Coronatest (Änderungen möglich)

Galerie Neugerriemschneider

Matthew Lutz-Kinoy: Window to The Clouds (4)
© Thomas Bruns

Aktuelle Ausstellungs-Highlights

Zeitgenössische Kunst, Malerei, Grafik oder Skulptur: Eine Übersicht aufregender Ausstellungen in Berliner Museen und Galerien. mehr

Quelle: Neugerriemschneider/bearbeitet Berlin.de

| Aktualisierung: 4. Mai 2021