Mann erhält mehrere Anzeigen und kommt in Psychiatrie

Mann erhält mehrere Anzeigen und kommt in Psychiatrie

Ein 55-jähriger Autofahrer ist der Polizei auf der Autobahn 24 innerhalb weniger Stunden mehrmals aufgefallen. Am Ende gab es Anzeigen und er wurde in eine geschlossene Psychiatrie eingeliefert, wie die Polizeidirektion Nord am Sonntag mitteilte. Er war nach den Angaben betrunken und zeigte psychische Auffälligkeiten.

Zunächst hatte der Mann auf dem Autohof Neuruppin getankt, ohne Geld oder Papiere dabei zu haben. Alarmierte Beamte bemerkten Alkoholgeruch, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Bußgeldanzeige. Wenige Stunden später wurde er auf einem Parkplatz zwischen Herzsprung und Neuruppin kontrolliert. Der Atemalkoholtest ergab 1,28 Promille. Erneut wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren eingeleitet. Kurz nach Mitternacht am Sonntagmorgen folgte die dritte Begegnung: Auf dem Autohof Neuruppin wurde er bei sexuellen Handlungen im Toilettenbereich bemerkt.
Als Polizisten ihn in die psychiatrische Einrichtung brachten, beschimpfte er eine Beamtin mit volksverhetzenden Äußerungen. Auch in dem Punkt wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Spreewald Therme: Winterwellness
© Beate Waetzel

Winterwellness in der Spreewald Therme

Erleben Sie vom 1. November bis 31. Dezember die Magie des Wohlfühlens bei speziell auf die Winterzeit abgestimmten Winterwellness-Angeboten in der Spreewald Therme. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 14. November 2021 16:07 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg