Gasleitung bei Erdarbeiten beschädigt: Schule evakuiert

Gasleitung bei Erdarbeiten beschädigt: Schule evakuiert

Wegen einer beschädigten Gasleitung ist eine Schule im Landkreis Teltow-Fläming geräumt worden. Wie die Kreisverwaltung mitteilte, wurden die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Jüterbog am Donnerstagmittag in Sicherheit gebracht, nachdem kurz zuvor eine Gasleitung bei Erdarbeiten in der Nähe beschädigt worden war. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Blaulicht

© dpa

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.

In Abstimmung mit dem Schulleiter und dem Schulamt soll der Untericht vor Ort frühestens am Montag wieder stattfinden. Nach den Angaben einer Kreissprecherin vom Donnerstag werden rund 250 Schüler der siebten bis neunten Klassen am Freitag in den Distanzunterricht gehen. Die anderen Klassenstufen sollen vorerst in anderen Gebäuden untergebracht werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. November 2021 17:38 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg