Derby zum Bundesliga-Auftakt: Spandau empfängt OSC Potsdam

Derby zum Bundesliga-Auftakt: Spandau empfängt OSC Potsdam

Mit dem Rückenwind des 13:12-Supercup-Erfolges am vergangenen Sonntag bei Meister Waspo Hannover starten die Wasserfreunde Spandau 04 in die neue Saison der Wasserball-Bundesliga. Beim Heimspiel im Derby am Samstag in der Schwimmhalle Schöneberg (16.00 Uhr) gegen den OSC Potsdam ist der Rekordchampion klarer Favorit.

Während Spandau mehrere internationale Verstärkungen verpflichtete, hat Potsdam wie schon oft in der Vergangenheit auf sehr junge Akteure gesetzt. «Wir haben sehr viele Jungs aus dem eigenen Nachwuchs integriert, aber das braucht natürlich Zeit», sagt Spandaus Torwart-Legende Alexander Tchigir, der den Meisterschafts-Dritten der letzten drei Spielzeiten trainiert, «unsere Ziele für diese Saison sind deutlich bescheidener», benennt der 52-Jährige den Klassenerhalt und den Aufbau der Talente in Richtung Männer-Niveau.
Spandau nimmt den Auftakt als erste Standortbestimmung für das darauffolgende Heimspiel in der Champions League am Mittwoch gegen den Erzrivalen aus Hannover (19.00 Uhr). Für den Verlierer des Duells, das in dieser Saison bis zu 13 Mal auf dem Programm stehen kann, schwinden nach den klaren Niederlagen zum Champions League-Auftakt die Chancen auf einem Top 4-Rang in der Achter-Gruppe, der für das Final 8 im Juni 2022 berechtigt, auf ein Minimum.
Spreewald Therme: Winterwellness
© Beate Waetzel

Winterwellness in der Spreewald Therme

Erleben Sie vom 1. November bis 31. Dezember die Magie des Wohlfühlens bei speziell auf die Winterzeit abgestimmten Winterwellness-Angeboten in der Spreewald Therme. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 4. November 2021 09:16 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg