Brandenburg: Hunderttausende Anrufer nutzten Corona-Hotlines

Brandenburg: Hunderttausende Anrufer nutzten Corona-Hotlines

In Brandenburg haben Hunderttausende Anrufer die Corona-Hotlines der Kommunen und des Landes genutzt. Viele Hotlines bleiben nach wie vor geschaltet. So hatten das Corona-Bürgertelefon des Landes bisher über 370.000 Anrufer in Anspruch genommen. «Am größten war das Aufkommen dann aber mit dem Start der Impfkampagne Ende 2020 und Anfang 2021. Da hatten wir bis zu 1500 Anrufe am Tag», sagte Gabriel Hesse, Sprecher des Sozialministeriums. Mittlerweile sei die Zahl der Anrufe überschaubar. Die Hotline bleibe geschaltet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 30. Oktober 2021 08:23 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg