Theater Cottbus bekommt neue Schauspieldirektion

Theater Cottbus bekommt neue Schauspieldirektion

Das Schauspiel am Staatstheater Cottbus wird künftig von einem Team geführt: Franziska Benack, Armin Petras und Philipp Rosendahl übernehmen nach Angaben der Bühne ab der Spielzeit 2022/2023 die künstlerische Leitung der Sparte gleichberechtigt. Die bisherige Schauspieldirektorin Ruth Heynen habe das Haus im Juli «in gutem gegenseitigen Einvernehmen» verlassen. Sie wolle sich neuen beruflichen Aufgaben und Projekten widmen. Das neue Trio kennt sich laut der Bühne bereits aus der Zusammenarbeit in unterschiedlichen Konstellationen. Der Autor und Regisseur Petras war früher unter anderem Intendant des Maxim-Gorki-Theaters Berlin. Am Staatstheater Cottbus gibt es auch Sparten für Tanz, Konzert und Musiktheater.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Oktober 2021 19:31 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg