Basdorf feiert 100. Geburtstag von Georges Brassens

Basdorf feiert 100. Geburtstag von Georges Brassens

Mit mehreren Konzerten erinnert der Wandlitzer Ortsteil Basdorf am kommenden Wochenende an den vor 100 Jahren geborenen französischen Sänger Georges Brassens. Musiker aus fünf Ländern, die meisten von ihnen mit Wohnsitz in Berlin, singen und spielen am Freitagabend (22.10.) im «Kasino» in den Basdorfer Gärten beim 18. Chanson-Festival Brassens Basdorf Lieder der Chanson-Legende. Auch der als «singender Bürgermeister» bekannte Ortsvorsteher Peter Liebehenschel wird wieder zur Gitarre greifen. Weitere Konzerte sind für Samstag und Sonntag geplant.

Georges Brassens

© dpa

Der französische Chansonnier George Brassens spielt in Paris mit einem Papagei (1972).

Brassens, dessen Texte in Frankreich Schulstoff sind, wurde am 22. Oktober 1921 in Sète am Mittelmeer geboren. Er starb 1981. Das Festival erinnert daran, dass er als junger Mann während des Zweiten Weltkriegs zwischen 1943 und 1944 ein Jahr als Zwangsarbeiter in Basdorf lebte und in einer Flugzeugmotorenfabrik arbeiten musste. Damals schrieb er seine ersten Lieder. Das Festival findet seit 2004 jedes Jahr statt.
In diesem Jahr ist es wegen des runden Geburtstags des Namensgebers dreigeteilt. Einen ersten Konzertreigen gab es vom 14. bis 16. Mai, der wegen Corona nur per Streaming verfolgt werden konnte. Vom 17. bis 20. Juni spielten die Interpreten bei hochsommerlichen Temperaturen vor Publikum. Die meisten von ihnen sind Berufsmusiker und kommen seit vielen Jahren immer wieder in Basdorf zusammen.
Spreewald Therme: Winterwellness
© Beate Waetzel

Winterwellness in der Spreewald Therme

Erleben Sie vom 1. November bis 31. Dezember die Magie des Wohlfühlens bei speziell auf die Winterzeit abgestimmten Winterwellness-Angeboten in der Spreewald Therme. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 17. Oktober 2021 08:50 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg