Landrat Blasig: Neue Ideen immer schwerer durchzusetzen

Landrat Blasig: Neue Ideen immer schwerer durchzusetzen

Neue Ideen sind aus Sicht des scheidenden Landrates von Potsdam-Mittelmark, Wolfgang Blasig (SPD), in den Kreistagen immer schwerer durchzusetzen. «Die Pandemie hat das verstärkt», sagte er in einem Interview mit der «Märkischen Allgemeinen» (Dienstag).

Wolfgang Blasig

© dpa

Wolfgang Blasig (SPD), Landrat Potsdam-Mittelmark, wird interviewt.

Am Montag war überraschend bekannt geworden, dass der seit 2009 amtierende Landrat aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand gehen will. Bei der Sitzung des Kreistages am kommenden Donnerstag will er die Abgeordneten informieren.
Blasig kritisierte in dem Interview, dass während der Corona-Zeit auch der Gestaltungswille ziemlich zum Erliegen gekommen sei. So seien nur noch Ein-Jahres-Haushalte verabschiedet worden und es sei auf Sicht gefahren worden. «Es liegt im Menschlichen, aber eigentlich geht man so nicht mit Krisen um.»

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 28. September 2021 10:58 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg