Stehpaddler wollen auch an die Schulen

Stehpaddler wollen auch an die Schulen

Ein Board, ein Paddel - und los geht`s: Der Trendsport Stand-up-Paddling wird zunehmend beliebt - und auch als Leistungssport betrieben. «Manche Paddler sind mittlerweile in zehn von zwölf Monaten auf dem Wasser. Man braucht nur die richtige Kleidung», sagt Severine Scala vom Berliner StandUpClub. 

«Stand-up-Paddling ist auch ein Leistungssport. Das ist noch zu wenig bekannt», sagt Martin Teichmann von SUPTRIP in Potsdam. So finden zum Beispiel auch in Berlin und Brandenburg Rennen statt. Er trainiert Kinder, darunter drei deutsche Meister, organisiert Rennen und will die Nachwuchsarbeit  weiter vorantreiben. «Für das kommende Jahr planen wir Arbeitsgemeinschaften für Schüler, die Nachfrage ist da», so Teichmann.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 15. August 2021 09:58 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg