Bundespräsident besucht Gedenkveranstaltung zum Mauerbau

Bundespräsident besucht Gedenkveranstaltung zum Mauerbau

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 13. August an der zentralen Gedenkveranstaltung zum 60. Jahrestag des Mauerbaus vor der Kapelle der Versöhnung in Berlin teilnehmen. Das teilte das Bundespräsidialamt am Freitag mit. Die Stiftung Berliner Mauer kündigte mit Brigitta Heinrich und Renate Werwigk-Schneider zudem zwei Zeitzeuginnen an, die über ihre Erfahrungen nach dem Mauerbau sprechen werden. Im Anschluss ist an der Gedenkstätte an der Bernauer Straße eine Kranzniederlegung geplant.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier

© dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Die Veranstaltung am 13. August ist der Auftakt für ein Wochenende voller Veranstaltungen zur Erinnerung an die Teilung der Stadt 1961. Geplant sind Workshops an der East Side Gallery, Gesprächsrunden an der Gedenkstätte und ein dreitägiges Filmfest in Prenzlauer Berg.
Spreewald Therme: Vinowellness
© Beate Wätzel

Vinowellness – Wellness mit Weintrauben

Erleben Sie die Weintraube von einer neuen Seite: prickelnd, kernig und intensiv wirksam: Vinowellness vom 1. September bis zum 31. Oktober in der Spreewald Therme in Burg. mehr

Das Land Brandenburg erinnert am 13. August in Hohen Neuendorf (Oberhavel) am Mauerweg mit 140 leeren Stühlen an die Opfer des Mauerbaus, die bei Fluchtversuchen oder anderen Zwischenfällen an den Sperranlagen starben. Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke will die Gedenkrede halten und Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) das Totengedenken einleiten. Auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) und der Präsident des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, haben ihre Teilnahme zugesagt.
Eine weitere Gedenkveranstaltung findet in Potsdam an der Glienicker Brücke statt. Dazu werden die Landeschefs der Berliner und Brandenburger CDU sowie der CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Armin Laschet erwartet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 6. August 2021 15:43 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg