Vizekanzler Scholz fühlt sich in Brandenburg gut aufgehoben

Vizekanzler Scholz fühlt sich in Brandenburg gut aufgehoben

Für Vizekanzler Olaf Scholz ist Brandenburg mittlerweile eine zweite Heimat geworden. «Ich fühl mich großartig als Brandenburger, das ist eine tolle Landschaft und es sind tolle Leute, die mir auch mentalitätsmäßig sehr nahe sind», sagte der Bundesfinanzminister der Deutschen Presse-Agentur. Er sei ja Norddeutscher und das passe zusammen. Er fühle sich gut aufgehoben.

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD)

© dpa

Olaf Scholz (SPD), Bundesfinanzminister.

Scholz stammt ursprünglich aus Osnabrück und hat lange in Hamburg gelebt, studiert und gearbeitet. Er ist Spitzenkandidat der Brandenburger SPD für die Bundestagswahl im Herbst. Zusammen mit seiner Frau, Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst, lebt er in Potsdam.
Bei der Bundestagswahl tritt Scholz im Wahlkreis 61 (Potsdam und Umgebung) unter anderem gegen Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und Linda Teuteberg, Spitzenkandidatin der FDP, an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 28. Juli 2021 13:45 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg