Freie Wähler: Mehrfachmeldungen für Impfungen kanalisieren

Freie Wähler: Mehrfachmeldungen für Impfungen kanalisieren

Mehrfachmeldungen zu Corona-Impfungen können aus Sicht der Freien Wähler möglicherweise das Impfprogramm in Brandenburg verzögern. Die Landtagsfraktion will das Thema deshalb im Innenausschuss auf die Tagesordnung bringen, wie der Abgeordnete Matthias Stefke am Dienstag ankündigte.

Impfung

© dpa

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.

«Man kann es den Leuten nicht vorwerfen, dass sie versuchen, so schnell als möglich und über verschiedene Kanäle an Impftermine zu kommen», sagte er. Der Steuerungskreis müsse das aber im Blick behalten, damit es keine Verzögerungen gibt, weil Impftermine blockiert, aber nicht wahrgenommen werden.
Die Fraktion wolle von der Landesregierung wissen, wie sie die Anmeldungen kanalisieren wolle, sagte Stefke. Zugleich hob er hervor, dass der Datenschutz ein hohes Gut sei. Bislang fehle es aber selbst an Appellen, sich nicht mehrfach zur Impfung anzumelden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 18. Mai 2021 12:14 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg