Waldbrand bei Heidesee führt zu Sichtbehinderungen auf A12

Waldbrand bei Heidesee führt zu Sichtbehinderungen auf A12

Bei Heidesee (Dahme-Spreewald) ist am Sonntag ein Waldbrand ausgebrochen. Das Feuer auf einer Fläche von etwa 500 Quadratmetern habe mit dem Einsatz von rund 12 000 Litern Wasser von der Feuerwehr schnell gelöscht werden können, sagte ein Sprecher der Regionalleitstelle Lausitz. Allerdings kam es durch den Rauch auf der Autobahn 12 vor dem Dreieck Spreeau kurzzeitig zu Sichtbehinderungen. Zuvor hatte der RBB (online) berichtet.

Nach Angaben des Waldbrandbeauftragten des Landes, Raimund Engel, kam es am Nachmittag zu weiteren Waldbränden zwischen Märkisch Buchholz und Halbe (Dahme-Spreewald) sowie im Landkreis Spree-Neiße. Zum Ausmaß der Brände und zur Ursache war zunächst nichts bekannt.
Aktuell herrscht nach Angaben des Umweltministeriums in 12 der 14 Landkreise nur eine geringe Waldbrandgefahr. Eine mittlere Gefahr gelte nur in den Landkreisen Uckermark und Elbe-Elster. Engel rechnete aber damit, dass die Waldbrandgefahr am Montag weiter steigt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 9. Mai 2021 15:38 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg