Polizei: 24 Verstöße gegen Corona-Notbremse in vier Nächten

Polizei: 24 Verstöße gegen Corona-Notbremse in vier Nächten

Die Brandenburger Polizei hat in den vier Nächten seit Montag 24 Verstöße gegen die Corona-Notbremse festgestellt.

Polizei

© dpa

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.

Zur Zeit der nächtlichen Ausgangsbeschränkungen zwischen 22.00 und 5.00 Uhr sei aber nicht gezielt kontrolliert worden, sagte Torsten Herbst, Sprecher des Brandenburger Polizeipräsidiums, am 23. April 2021. Darauf geachtet werde bei üblichen anderen Kontrollen. «Die Beamten schauen aber, ob Maskenpflicht und Abstandsregelungen eingehalten werden», sagte er. Bei Verstößen werden demnach Personalien aufgenommen und die Ordnungswidrigkeiten an die zuständigen Ordnungsämter weiter geleitet. Die würden dann über die Höhe der Strafen entscheiden, sagte Herbst.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 23. April 2021 17:18 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg