Brandenburg stellt drei neue Bundesrichter

Brandenburg stellt drei neue Bundesrichter

Die Justiz in Brandenburg schickt drei neue Richter an die Bundesgerichte. Bei den Bundesrichterwahlen in Berlin wurden am Donnerstag Andrea Laube für den Bundesgerichtshof (BGH), Stefan Paul für den Bundesfinanzhof und Frank Bockholdt für das Bundessozialgericht gewählt, wie das Justizministerium Brandenburg mitteilte. Mit den drei Juristen sitzen nun insgesamt 14 Richter aus Brandenburg an den obersten Gerichten - die meisten (6) am BGH. Insgesamt wurden 34 Richter beim Ausschuss für die Posten an den Bundesgerichten gewählt.

Den Bundesrichterwahlausschuss bilden die Justizminister der 16 Länder sowie 16 vom Bundestag gewählte Mitglieder.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 25. März 2021 15:58 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg