Görke ist Direktkandidat der Linke für die Bundestagswahl

Görke ist Direktkandidat der Linke für die Bundestagswahl

Der ehemalige Brandenburger Finanzminister und Landtagsabgeordnete Christian Görke tritt bei der Bundestagswahl als Direktkandidat für die Linke in der Lausitz an. Görke sei am Samstag bei der Wahlversammlung in Neuhausen/Spree (Spree-Neiße) mit 90 Prozent der Stimmen zum Direktkandidaten im Wahlkreis 64 (Cottbus/Spree-Neiße) gewählt worden, teilte der Linke-Kreisverband Lausitz mit. Görke forderte in seiner Bewerbungsrede eine Sonderabgabe auf Vermögen ab 2,5 Millionen Euro zur Finanzierung der Corona-Krise und eine Wiedereinführung der Vermögenssteuer. Der 59-Jährige war von 2014 bis 2019 Finanzminister in Brandenburg.

Christian Görke

© dpa

Der Bundestagswahl-Direktkandidat für die Linke in der Lausitz, Christian Görke.

Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 20. März 2021 15:16 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg