Steinbach: Land seit Tesla-Ansiedlung interessanter

Steinbach: Land seit Tesla-Ansiedlung interessanter

Brandenburg wird nach Ansicht von Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) auch mit der Ansiedlung des US-Elektroautobauers Tesla für Unternehmen zunehmend interessant. Zwar hätten in- und ausländische Ansiedlungsinteressenten Brandenburg auch schon vorher im Blick gehabt. «Seine verdiente Wertschätzung hat der Standort aber mit der Ansiedlungsentscheidung von Tesla für Grünheide bekommen. Seither haben uns auch Unternehmen auf dem Radar, die Brandenburg vorher nicht auf ihrer Landkarte hatten», erklärte der Minister am Mittwoch bei einem Treffen von hauptamtlichen Bürgermeistern und Amtsdirektoren. Bei der Veranstaltung, die vom Städte- und Gemeindebund ausgerichtet wurde, ging es auch um wirtschaftliche Chancen und Perspektiven.

Jörg Steinbach

© dpa

Jörg Steinbach (SPD) spricht.

Als Faktor, mit denen Brandenburg punkte, nannte Steinbach unter anderem «ein attraktives» Flächenangebot für Industrie und Gewerbe. Allerdings verfügten Kommunen und Landkreise zum Teil nicht mehr über ausreichende Flächenreserven, um die Nachfrage bedienen zu können. Eine in Auftrag gegebene Bedarfsanalyse durch die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) solle Klarheit bringen. Erste Zwischenergebnisse würden in der zweiten Jahreshälfte erwartet.
Brandenburg habe sein Profil als Wirtschaftsstandort deutlich geschärft, betonte der Minister. Als Beispiele für zukunftsweisende Investitionen nannte er die im Aufbau befindliche Produktion von Kathodenmaterial beim Chemiekonzern BASF am Standort Schwarzheide (Oberspreewald-Lausitz) und die Ansiedlung der Europa-Zentrale des US-amerikanischen Batterieproduzenten Microvast in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming). Um aber als wirtschaftsfreundliche Kommune zu gelten, seien neben verfügbaren Gewerbeflächen auch Aspekte wie Nachhaltigkeit, Familienfreundlichkeit, ausreichender Wohnraum und Freizeitmöglichkeiten wichtig, betonte Steinbach. Zudem sei die Unterstützung von Unternehmen bei der Fachkräftesche ein Faktor.
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. März 2021 18:53 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg