Autokorso gegen Corona-Beschränkungen: Bis zu 150 Fahrzeuge

Autokorso gegen Corona-Beschränkungen: Bis zu 150 Fahrzeuge

Bis zu 150 Fahrzeuge sind bei einem Autokorso gegen die Corona-Beschränkungen durch Eisenhüttenstadt gefahren. Sie hätten am Samstag mit Warnblinklicht und Hupen auf sich aufmerksam gemacht, teilte die Polizei am Sonntag mit. An einigen Fahrzeugen seien Deutschland-Fahnen und Luftballons in den Farben Schwarz, Rot und Gelb angebracht worden. Die Aktion habe zu Verkehrsbehinderungen geführt. In Eisenhüttenstadt hatte es schon in den vergangenen Wochen Autokorsos als Protestaktion gegeben. In Cottbus fuhren am Samstag etwa 80 Fahrzeuge durch die Innenstadt. Die Fahrer und Mitfahrer wandten sich damit ebenfalls gegen die Corona-Beschränkungen.

Demonstration gegen Corona-Einschränkungen

© dpa

Einige Menschen beteiligen sich mit ihren Fahrzeugen an einem Autokorso, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 14. März 2021 13:35 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg