Ministerin zu Museums-Öffnungen: «Es geht wieder los»

Ministerin zu Museums-Öffnungen: «Es geht wieder los»

Kulturministerin Manja Schüle (SPD) hat anlässlich der Öffnung von Museen nach dem Corona-Lockdown das Potsdamer Museum Barberini und das Brandenburgische Landesmuseum in Frankfurt (Oder) besucht.

Manja Schüle

© dpa

Manja Schüle (SPD), Brandenburger Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur, spricht.

«Nach monatelanger Entbehrung geht es wieder los: Kultur live, analog und zum Anfassen», sagte Schüle am Freitag. Neben diesen großen Häusern seien auch kleinere Museen wie das Wegemuseum in Wusterhausen, das Museum 1547 in Mühlberg und das Mitteldeutsche Marionettentheatermuseum in Bad Liebenwerda wieder offen. «Unsere Kultureinrichtungen haben im vergangenen Jahr eindrucksvoll bewiesen, dass sie Kultur ohne Ansteckung ermöglichen können», meinte Schüle. «Und sie zeigen in diesen Tagen, dass sie es immer noch können.»
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

In Brandenburg können seit Montag Museen, aber auch Galerien, Ausstellungshäuser, Gedenkstätten, Archive und öffentliche Bibliotheken unter Auflagen wieder öffnen. Voraussetzungen sind unter anderem ein Hygienekonzept und eine Terminvergabe vor dem Besuch.
Filmmuseum Potsdam
© dpa

Museumsführer Brandenburg

Der kleine Museumsführer für das Land Brandenburg gibt Einblicke in die wichtigsten Ausstellungshäuser unseres großen Nachbarn. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 12. März 2021 20:31 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg