Sturm lässt Bäume in Brandenburg umknicken

Sturm lässt Bäume in Brandenburg umknicken

Der Sturm hat in Brandenburg nach Angaben der Polizei zunächst keine größeren Schäden ausgelöst. Mancherorts seien Bäume umgeknickt oder abgeknickt, sagte eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag. Vor allem die Städte Schwedt (Landkreis Uckermark), Potsdam und Luckenwalde (Landkreis Teltow-Fläming) seien davon betroffen. Wo die Feuerwehr Bäume wegräumte, konnte es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Deutsche Wetterdienst hatte Wind- und Sturmböen vorhergesagt, die im Nordwesten eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Kilometer pro Stunde haben könnten. Dazu kamen vereinzelt Gewitter mit Graupel.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. März 2021 19:23 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg