Coronafälle bei Energie Cottbus: Quarantäne bis 11. März

Coronafälle bei Energie Cottbus: Quarantäne bis 11. März

Die Fußballer von Regionalligist Energie Cottbus müssen sich wegen mehrere Coronafälle im Team in Quarantäne begeben. Wie der Viertligist am Montag bestätigte sind insgesamt sechs Spieler positiv getestet worden. Zuvor hatte die «Lausitzer Rundschau» darüber berichtet. Nach einem positiven Test im familiären Umfeld hatte sich ein Spieler ebenfalls angesteckt. Die folgende Testung aller Energie-Akteure ergab fünf weitere positive Fälle.

Energie Cottbus Logo

© dpa

Das Logo des 1. FC Energie Cottbus.

Bis zum 11. März befinden sich alle Spieler wie auch Trainer Dirk Lottner und die Betreuer in häuslicher Isolation. Alle infizierten Spieler seien symptomfrei. Mit der Aufnahme des Trainingsbetriebs ist frühestens am 12. oder 13. März wieder zu rechnen. Bis dahin würden sich die Spieler mit Übungen zuhause fit halten.
Cottbus liegt in der unterbrochenen Saison der Regionalliga Nordost nach 13 Spielen auf dem achten Platz. Mit einer Fortsetzung der Spielzeit wird nicht vor Ende März gerechnet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 1. März 2021 13:38 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg