Großrazzia auch an zwei Orten in Brandenburg

Großrazzia auch an zwei Orten in Brandenburg

Im Rahmen der großen Razzia gegen kriminelle Mitglieder eines arabischstämmigen Clans und weitere Verdächtige hat es auch an zwei Orten in Brandenburg Durchsuchungen gegeben. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vom Donnerstag waren Einsatzkräfte in Neuhardenberg und in Vierlinden in Ostbrandenburg.

Polizei - Großrazzia

© dpa

Polizisten stehen bei einer Razzia vor einem Spätkauf.

Nach Angaben der Polizei Berlin gab es Durchsuchungen in den Stadtteilen Neukölln, Spandau, Wedding, Moabit, Schöneberg und Reinickendorf. Zwei Verdächtige wurden demnach verhaftet. Insgesamt waren demnach am Donnerstag rund 500 Polizisten aus Berlin, Brandenburg und von der Bundespolizei beteiligt.
An der Großrazzia hätten aus Brandenburg acht Beamte teilgenommen, sagte der Sprecher des Polizeipräsidiums, Torsten Herbst, auf Anfrage. Sie stammten vom Landeskriminalamt und von der Bereitschaftspolizei.
Bei der Razzia ging es um organisierten Waffen- und Drogenhandel, Körperverletzungen sowie Ermittlungen des Finanzamtes zu Steuerhinterziehungen und anderen Delikten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 18. Februar 2021 12:48 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg