Wohnhaus brennt vollständig ab - zwei Verletzte

Wohnhaus brennt vollständig ab - zwei Verletzte

Bei einem Wohnhausbrand in Schilda (Elbe-Elster) sind zwei Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben brach am Montag im Obergeschoss eines Einfamilienhauses ein Feuer aus. Eine 66-jährige Frau und ein 88 Jahre alter Mann erlitten einen Schock und wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass das Wohnhaus vollständig nieder brannte. Die Höhe des Sachschadens beträgt ersten Schätzungen zufolge mehrere zehntausend Euro. Kriminaltechniker können den Angaben nach erst mit den Untersuchungen zur Brandursache beginnen, wenn das Haus gefahrlos betreten werden kann.

Feuerwehr

© dpa

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Februar 2021 17:38 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg