SPD-Generalsekretär Stohn gibt Amt früher ab

SPD-Generalsekretär Stohn gibt Amt früher ab

Brandenburgs SPD-Generalsekretär Erik Stohn will sein Amt schon vor dem nächsten Parteitag abgeben. Dem SPD-Parteivorstand werde er am Montag darüber berichten, sagte Stohn, der auch SPD-Fraktionsvorsitzender ist, dem «Prignitzer» und dem «Uckermarkkurier» (Samstag-Ausgabe). Die Staffelübergabe an den Potsdamer David Kolesny solle damit eingeleitet werden, sagte Stohn auf Anfrage.

Brandenburgs SPD-Generalsekretär Erik Stohn

© dpa

Brandenburgs SPD-Generalsekretär Erik Stohn.

Er habe nach der Sommerpause bereits angekündigt, nicht wieder als Generalsekretär anzutreten, um den Posten von dem des Fraktionsvorsitzenden zu trennen. Wegen Corona sei aber der Parteitag ausgefallen und er sei immer noch Generalsekretär. Kolesnyk wäre ohne Corona vom Parteitag womöglich bereits gewählt worden.
Ladies Deal_Querformat.jpg
© Spreewald Therme

Ladies Deal zum Frauentag

Mädels aufgepasst! Jetzt den Ladies Deal der Spreewald Therme zum Frauentag sichern und bis zu 30 % sparen! mehr

Nun beginne der Bundestags-Wahlkampf, in dem die Unterschiede zwischen den politischen Konkurrenten deutlich gemacht werden müssten, sagte er. «Ich halte es für klug, den Wahlkampf aus einer Hand zu planen und zu verantworten», sagte Stohn.
Nun müsste der Landesvorstand Kolesnyk kooptieren, damit er die Aufgabe jetzt übernehmen könne. «Ich hätte es schöner gefunden, die Übergabe auf einem Parteitag durchführen zu können», sagte Stohn. Er gehöre dem Landesvorstand als Fraktionsvorsitzender weiterhin beratend an, sagte Stohn.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. Februar 2021 18:36 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg