Verschärfte Maskenpflicht auch im Landtag geplant

Verschärfte Maskenpflicht auch im Landtag geplant

Besser schützende Masken sollen auch bald im Brandenburger Landtag zur Pflicht werden. Dessen Präsidentin Ulrike Liedtke kündigte am Mittwoch in der Plenarsitzung an, dass künftig das Tragen einer medizinischen Maske vorgeschrieben sein soll. Der genaue Zeitpunkt für die neue Regelung ist nach Angaben aus Parlamentskreisen noch unklar.

Sitzung des Landtages Brandenburg

© dpa

Sitzung des Landtages Brandenburg

Bis dahin gilt für Landtagsabgeordnete, Beschäftigte und Besucher die Pflicht für Alltagsmasken. Ausgesetzt ist die Maskenpflicht am festen Platz bei Einhaltung des Mindestabstands, hinter Plexiglasscheiben zwischen den Abgeordneten im Plenum oder am Rednerpult.
Seit dem 23. Januar müssen Brandenburgerinnen und Brandenburger in öffentlichen Bussen und Bahnen, in Geschäften und Büros (außer am Platz und bei Einhaltung des Mindestabstands) FFP2-Masken, OP-Masken und solche mit der Bezeichnung N95, P2, DS2 oder KN95 tragen. Alltagsmasken aus Stoff reichen nicht mehr.
Berliner Zeitung (1)
© Bl. Z.

Als das Virus nach Berlin kam

Am 1. März 2020 wird ein 22-Jähriger Mann im Tigerkostüm vom Rettungsdienst aus seiner Wohnung abgeholt – Berlins erster offizieller Corona-Patient. Der Beginn einer neuen Zeit. Elf Berliner, elf Leben und eine Stadt zwischen Sorglosigkeit und Überforderung. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 27. Januar 2021 17:53 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg