Polizei löst illegale Party mit rund 20 Jugendlichen auf

Polizei löst illegale Party mit rund 20 Jugendlichen auf

Die Polizei hat in Schwedt (Uckermark) eine illegale Party aufgelöst. An einer Skaterbahn hatten etwa 20 Jugendliche gefeiert und damit gegen die Corona-Verordnung verstoßen. Zudem trugen die Partyteilnehmer keine Mund-Nase-Bedeckung und hielten sich auch nicht an Abstandsregeln, wie die Polizei am Montag weiter mitteilte. Sieben Jugendliche im Alter zwischen 15 und 20 Jahren wurden am Samstagabend gestellt und erhielten einen Platzverweis. Die Polizei nahm ihre Personalien auf und informierte das Gesundheitsamt. Die Behörde bearbeitet Verstöße gegen die Corona-Eindämmungsverordnung, in der auch Kontaktbeschränkungen festlegt sind.

Polizei Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Vivantes (1)
© Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Pflegekraft statt Superkraft...

…und trotzdem heldenhaft. Wenn du auch ein unschlagbarer Teamplayer bist, dann bewirb dich jetzt als Pflege-Held*in auf vivantes-karriere.de! mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 18. Januar 2021 16:53 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg